Aktuelles

Ein Blick ins Jahr 2018

Hallo!
Wir wünschen Dir, dass 2018 so für Dich angefangen hat, wie Du es Dir vorgestellt oder gewünscht hast. Danke an alle, welche wir im letzten Jahr kennen lernen durften und ein paar Tipps für ihren HMS-Weg mitgeben konnten und wir freuen uns auf alle, welche wir neu im 2018 kennen lernen dürfen.

In diesem Jahr feiern wir mit HETS unser 10-jähriges Jubiläum. Liz und ich haben 1997 mit einem kleinen Instruktorenteam begonnen, das Natural Horsemanship Konzept von Pat Parelli in Europa aufzubauen und zu verbreiten. Unser Leben besteht seit nun 20 Jahren darin, in der Pferdewelt zu bewirken, dass wir selber und Pferdebesitzer verstehen, dass die Ziele mit Pferden oft dieselben sind, jedoch der Weg ein anderer sein kann. Egal, ob dies für den Freizeit,- oder den Sportreiter ist.
Oder anders ausgedrückt, wenn wir beginnen mehr und mehr Horsemanship wirklich zu verstehen, müsste man sagen: Der Weg ist das Ziel.

Deshalb möchte sich Liz 2018 vermehrt auf ihre Passion konzentrieren und mit Teachinghorse – Leader auf Trab, welches in drei Bereichen Anwendung findet, in denen sie in den letzten Jahren Erfahrungen sammeln konnte, mehr und mehr ausreifen lassen. Es hat sich herauskristallisiert, das dies eine wunderbare Synergie zur HETS Horsemanshipschule sein kann und umgekehrt.

Mit der nun 10-jährigen Existenz der HETS-Schule möchte Urs 2018 vermehrt auf die unten beschriebenen HETS-Ziele eingehen und zusätzlich die von ihm NEU definierten sieben HETS-Credos der HETS–Schule für die Kursteilnehmer und für die Trainerausbildung einfließen lassen.
Gerade jetzt, wo man das Gefühl hat, alles wird immer noch schnelllebiger, (wobei das hat man ja vor 10 Jahren auch schon gesagt) - jeder sollte immer «Gut» sein, jeder sollte sagen können, er hätte Erfolg und sei glücklich. Coaching mit Pferden erlebt dadurch momentan eine Hochblüte.
In dieser Zeit lohnt es sich, wieder einmal zu besinnen und sich einzugestehen, dass Zufriedenheit auch Erfolg ist. Und wenn man in seiner Zufriedenheit noch etwas Anhaltendes oder Positives bewirken kann, dann könnte man davon ausgehen, dass das Lebern erfüllt war.

Ich freue mich auf die kommende Frühlings-HMS-Session, welche dann per Ende März 18 wieder in Landquart beginnt. Im Moment stecken wir hier im Engadin im tiefsten Winter und wer Lust hat, uns hier zu besuchen, ist nach Absprache willkommen für 1-2 Tage Time Share, für eine Woche zum Geniessen von Skifahren und Horsemanship oder einfach um in einer wunderbaren Winterlandschaft aufzutanken. Schau bitte ab und zu mal auf die Webseite, unter Aktuell halten wir Dich auf dem Laufenden.

E guets Neus und viel Freude an dem, was Du tust und was Du tun möchtest.
Urs und Liz
 
Die 3 Bereiche von Teachinghorse
  • Aufsteigen – persönlich und im Business.
  • Parentship – entwickeln, führen, formen.
  • Leben plus – auf und davon in die besten Jahre.

Die vier Ziele der HETS-Schule
  • Konventionelles Reiten profitiert von Natural Horsemanship und umgekehrt.
  • Horseman und Horseladies entwicklen.
  • Pferde haben Besitzer mit Wissen über Natural Horsemanship an ihrer Seite.
  • Menschen ausbilden, bevor sie sich ein Pferd kaufen.


Die sieben HETS-Credos  
Punkt 0 /Voraussetzung
Stelle Beziehungen an erste Stelle und sei ein Vorbild - mental, emotional und physisch, ohne ein Extremist zu sein.


  1. Soziales Gefüge - für Beziehungen herstellen.
  2. Spirit und exuberance - im Gegenüber erhalten.
  3. Die 4 Bereiche im Pferdetraining als solide Basis beachten An der Leine, Liberty, Freistil Reiten und das Reiten mit Finesse.
  4. Zweckorientiertes Ausbilden.
  5. Simplicity - Lernen und Lehren soll einfach sein.
  6. Freude - nur schon dass wir mit Pferden sein können  soll Freude, Stolz und Demut hervorrufen.
  7. Bewirken

Weitere Informationen und Detalls über die sieben HETS-Credos folgen.
publiziert: 09.01.2018
Newsletter
Bilder
Social Media
Folgen Sie uns auf: