Gabilan Ranch USA

CIENEGA DEL GABILAN - The real deal for cowboys und cowgirls

 

Ranch-Aufenthalt auf einer der wohl authentischsten Working Cattle Ranches in Kalifornien. Ein exklusives Angebot der HETS-Schule für Studenten ab Level 2.

 

Adresse

Gabilan Ranch

(oberhalb San Juan Bautista)

USA-Kalifornien

www.gabilanranch.com

 

Hintergrund Informationen 

„Cienega del Gabilan" ist eine wunderschöne und authentische Rinderfarm in den Ausläufern der Hollister Hills, im San Benito County, zwei Autostunden südlich von San Francisco auf der Höhe von Monterey. Sie liegt ca. 45 min. landeinwärts von der Pazifik Küste. „Cienega“ sind Hügelzüge oder Landstriche, „Gabilan“ bezeichnet auch eine Gattung der Habichte. Die Gabilan Cattle Company umfasst etwa 10`000 Ha Land und besitzt etwa 500 Mutterkühe und 20 Pferde und Mulis. Es lohnt sich näher hinzusehen, um mehr über diese geschichtsträchtige Gegend zu erfahren. Eine Reise in die Zeit der Besiedlung durch die Spanier, von August Sutter, dem Goldrausch und in eine Gegend, wo die Tradition des Vaquero Style Riding seinen Ursprung hat. Ausgangspunkt ist das Städtchen San Juan Bautista, eine alte Mission, welche seit dem 18. Jahrhundert zum „Camino Real" gehörte also der Missionstrasse zwischen Los Angeles und San Francisco, durch die man damals in der Lage war, in einem Tag von einer Mission zur andern zu reiten. Mit dem bekannten Rodeo in Salinas und dem "Bolado Park", bei dem heute noch das real Cowboy Handwerk des „Figur Eigth Roping“ praktiziert wird, lohnt es sich im Juni/Juli dort zu sein.

 

Die Besitzerfamilien Reeve & Baldocchi

...heute in dritter und vierter Generation, sind befreundet mit der Familie Dorrance. Sie helfen noch heute bei den Brandings aus. Ihre Grossväter, die bekannten Tom und Bill Dorance führten „ihr" Horsemanship in Clinics /Kursen zusammen mit Rey Hunt schon früh auf der Gabilan Ranch durch. So hatten Reeves und Baldocchis schon früh Einblicke in Horsemanship. Der heutige Ranchmanager Jeff Mundell, welcher mit seiner Familie seit 2013 auf der Gabilan Ranch lebt, ist ein real Vaquero Reiter und lernte sein Handwerk in Oregon. Sein Vorgänger war Oscar Thompson, er lernte seine Frau Judy bei Pat Parelli kennen, als die beiden für Pat damals noch in Clemens Kalifornien arbeiteten.

 

Wie kam es zu diesem Kontakt 

1989, war Urs Heer 26-jährig und hatte die Gelegenheit, einen langersehnten Traum zu verwirklichen, um einmal „Cowboy" zu sein. Er verbrachte drei Monate auf der Gabilan Ranch. Der Kontakt blieb bis heute erhalten und mit seinem letzten Besuch, im Januar 2016 entstand die Idee, seinen Traum auch andern Interessierten zu ermöglichen. In den letzten zwei Jahren entstand ein wunderschönes neues „Ranch House“ für die jüngere Besitzer-Generation. Das „Lake House" wurde zum „Guest House“ umfunktioniert und es besteht heute die Möglichkeit diese Unterkunft zu benutzen, für zwei Parteien, zwei Einzelpersonen oder zwei Pärchen. Die Besitzerfamilie ist jeweils nur an den Wochenenden oder während der Ferien auf der Ranch. Die Ranch wird von einem Ranchmanager, sprich Cowboy beaufsichtigt. Du lebst in einem Natur-Paradies und Cowboy-Country pur, da quasi alle der Familienmitglieder ein wunderbares Verständnis für Traditionen und die Erhaltung der Cowboy- und Rancherkultur pflegen, ist es unser Anliegen nur Students auf diese Ranch zu vermitteln, welche dies auch schätzen und ein integeres und respektvolles Auftreten und Savvy mitbringen!

 

Bei Interesse für einen Ranch-Aufenthalt lese auch hier.

Unterkunft auf der Ranch

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.